Artikel mit dem Tag "Asiatische-Küchenkräuter"



Kräuter für den Nutzgarten im April Heute, am 30. März, um 10 Uhr vormittags, öffnete sich hinter meinem Rücken die erste Blüte des Goldbechers. Drei Tage bewachte ich seine größte Knospe, die einer kleinen goldenen Hülse ähnelt, um nur ja diesen historischen Augenblick nicht zu versäumen; er trat ein, während ich zum Himmel hinaufsah, ob es regnen werde. Morgen schon werden die Gerten des Goldbechers mit goldenen Sternen besät sein. Es läßt sich nicht aushalten.

Kräuter aus Thailand · 2017/01/23
Thai-Kräuter, der volle Geschmack der Natur Frische Küchenkräuter sind die Würze des Lebens und bereichern unseren Menüplan auf wunderbare und sehr gesunde Weise: Ein Kräuterbeet machen es möglich, Petersilie, Schnittlauch und Basilikum sind schnell in der gewünschten Menge gezupft und geschnitten. Die ätherischen Öle in den Kräutern bringen Duft, Frische und Würze in unsere Speisen und machen sie dadurch noch abwechslungsreicher. Mit Küchenkräutern den Gerichten einfach den richtigen Pepp geben

In der Küche kann langer Koriander wie Koriander verwendet werden. Mit den frischen Blättern würzt man Salate, Saucen und garniert Speisen. Langer Koriander sollte immer roh und frisch verwendet werden. In der thailändischen Küche wird der Lange Koriander
Kräuter aus Thailand · 2017/01/19
Langer Koriander ( Pak Chi Farang) Der Lange Koriander (Eryngium foetidum), auch Mexikanischer Koriander, Culantro oder Stinkdistel genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Doldenblütengewächse. Sie ist in weiten Gebieten der Neotropis beheimatet. Das Artepitheton foetidum und einige Trivialnamen verdankt sie einem intensiven Geruch nach Koriander. Die Blätter werden als Heilkraut und Gewürz verwendet. Langer Koriander wird vorwiegend in Südostasien in Thailand angebaut. In...