Kräuter - Heilung aus dem Beet

KÜCHENKRÄUTER > HEILKRÄUTER >  GEWÜRZE > KRÄUTERTEES > KRÄUTERGARTEN

Die Natur hat viel zu bieten. Heilung mit Kräutern auch im 21. Jahrhundert. Krankheiten mit Heilkräutern zu behandeln hat Tradition. Seit dem Mittelalter wurden Pflanzen dafür in Klosterkräutergärten kultiviert. Hildegard von Bingen, die berühmte Äbtissin, war die Erste, die um 1150 eine systematische Arzneimittellehre mit Pflanzen schrieb. Heilkräuter wurden danach frisch oder getrocknet zu Tee und Sirup verarbeitet oder mit Wickeln aufgelegt. Verwendet wurden dafür Blätter, Blüten, Wurzeln, Rinden oder die ganze Pflanze.  

Zitronenmelisse gehört zur Familie der Pfefferminzgewächse.

Zitronenmelisse

Zitronenmelisse gehört zur Familie der Pfefferminzgewächse. Zitronenmelisse ist einfach anzubauen und bietet neben ihrem wunderbaren Zitrusaroma auch mehrere gesundheitliche Vorteile. Melisse wirkt – besonders auf nervöse und ängstliche Menschen – leicht beruhigend und angstlösend. Dadurch kann Melisse auch beim Einschlafen helfen. Zitronenmelisse beruhigt auf natürliche Weise Nerven- und Muskelverspannungen. Wegen seiner antiviralen Eigenschaften kann Zitronenmelisse bei Fieberbläschen angewendet werden, um die Heilungszeit zu verkürzen.

 

Zubereitungen aus Melissenblättern kann man bei Schlafstörungen oder Nervosität einnehmen, Zitronenmelisse lindert auch Krämpfe und Magenverstimmungen. Tee von der Zitronenmelisse fördert die Konzentrationsfähigkeit. Zum Kochen die frischen Blätter verwenden. Mit dem erfrischenden Zitrusgeschmack der Melisse können Sie ihren Salat würzen. Sie passen zu Pasta-Gerichten und Fisch.  

 

Pflanzenteile und Inhaltsstoffe

Melisse gehört zu den Lippenblütlern (Lamiaceae) und blüht von Juni bis August. Melissenblätter enthalten ätherisches Öl, das sich unter anderem aus den Substanzen Citral, Geranial, Neral und Citronellal zusammensetzt. Diese Stoffe sind für den zitronenartigen Geruch verantwortlich. Daneben kommen beta-Caryophyllen und sogenannte Lamiaceengerbstoffe wie Rosmarinsäure und Kaffeesäure vor.

Kräutergarten anlegen und richtig pflanzen!

 

Sie wollen immer frische Kräuter zur Hand haben und deshalb auf der Fensterbank, auf dem Balkon oder dem eigenen Garten selbst Küchenkräuter pflanzen? Züchten Sie Ihre eigene Melisse aus Samen, indem Sie sie im Haus in Töpfen aussähen und im Frühling in den Garten umpflanzen. Zitronenmelisse ist eine der wenigen Kräuter, die man ganz zurückschneiden kann, um die Pflanze zu verjüngen. In den kalten Monaten, wenn die Temperatur fallen, muss Zitronenmelisse gemulcht werden, um ihre Wurzeln zu schützen.

KRÄUTER - HEILUNG AUS DEM BEET
KRÄUTER - HEILUNG AUS DEM BEET

Worauf muss ich beim Pflanzen von Kräutern achten?

Worauf muss ich beim Pflanzen von Kräutern achten?

 

Keimung: 1 - 2 Wochen

Standort: Volle Sonne / Morgensonne, Nachmittagssonne (wärmeres Klima)

Bodenbeschaffenheit: Reichhaltiger, feuchter, gut durchlässiger Boden.

Dünger: Pflanzung mit Kompost in den Boden / Stickstoffdünger alle 2 Wochen.

Höhe: 50 – 70 cm

Abstand: 6 - 10 cm

 

Erntezeit: während der gesamten Vegetationsperiode

KRÄUTER - HEILUNG AUS DEM BEET