TeeWiki - Teelexikon

GRÜNER TEE AUS THAILAND  > OOLONG TEE > SCHWARZER TEE > THAI EISTEE MISCHUNG > TEA

TeeWiki - TeeLexikon

TeeWiki das Tee-Lexikon, ist eine freie Enzyklopädie, Wiki und Ratgeber, rund um das Thema Tee. So auch zu Grüner Tee, Schwarzer Tee, Oolong Tee, Weißer Tee, Gelber Tee, Kräutertee, Früchtetee, Rooibos Tee, Honigbusch Tee, Mate Tee, Pu-Erh Tee, Teezubereitung, Tee-Rezepte, Teeutensilien, Tee-Kannen, Tee-Siebe, Teefilter, Samowars, Teemaschinen, Teeautomaten, Tee-Service, Tee-Tassen usw.

Dieses Tee-Lexikon und Projekt dient dem Aufbau eines freien Infoportals rund um das Thema Tee. Hier sollen neben Lexikon bzw. Enzyklopädie auch solche Inhalte einfließen, welche sich darüber hinaus mit dem Getränk und der Zubereitung des Tees befassen, als auch als Ratgeber für Tee-Anfänger dienen, wie aber auch zu allen anderen Themen rund um das Thema Tee.

 

Hier auf TeeWiki mitmachen

Hier kann jeder mitmachen, denn die Inhalte werden von Benutzern wie dir geschaffen. Dazu musst Du kein Experte sein, du musst nur Interesse daran haben, hier mitzumachen. Du darfst hier jederzeit loslegen und dein Wissen mit anderen teilen, denn nicht umsonst heißt es: "Gemeinsam sind wir stark." Klicke dazu einfach auf den Bearbeiten-Reiter oben auf den Seiten und schon kannst du im erscheinenden Webformular den Inhalt der Seite verändern. Vergiss nicht, am Ende auf "Seite speichern" zu drücken.

Wenn ein spezielles Thema oder eine Seite zum Tee hier noch nicht vorhanden ist, dann kannst du diese sogar selbst anlegen. Benutze oben die Suche und das System zeigt dir dann, ob die Seite schon vorhanden ist oder nicht. Wenn nicht, lädt dich das System dazu ein, eine neue Seite anzulegen. Folge dann einfach den Anweisungen und schon kannst du selbst eine komplett neue Seite erstellen.

Wer gezielt helfen will, kann auf dem TeeWiki:Gemeinschaftsportal nachschauen, wo auch noch fehlende Seiten vorgeschlagen werden.

https://www.teewiki.org/wiki/Hauptseite

 

 

Doi Mae Salong - Tee aus Nordthailand

Schauplatz sind die Berge Nordthailands: Die von ethnischen Chinesen (Überbleibsel von Chiang Khai Sheks konterrevolutionärer Armee) in den 50er Jahren gegründete Stadt, Doi Mae Salong,  einst Drehscheibe des Opiumhandels, besann sich auf eine andere, chinesische Tradition – den Teeanbau. Heute bedecken Teegärten die Hügel und Hänge rund um die Stadt, soweit das Auge reicht. Seit mehreren Jahrzehnten werden im Norden Thailands auch außergewöhliche grüne Oolong Tees produziert. Die in Höhenlagen zwischen 1200 und 1800m unter optimalen klimatischen und geologischen Bedingungen angebauten Tees erobern mittlerweile die Herzen aller Teeliebhaber. Nach dem Aufguss entfaltet sich eine funkelnde Zitrusfarbe und ein ausgeprägter blumiger Duft. Das aromatische Bukett und die weiche, aber markante Süße begleiten die Geschmackssinne noch lange nach dem Genuss dieses wirklich guten Tees.

 

Die Chinesen, die in Doi Mae Salong siedelten pflanzten zuerst Opium, bis die Royal Thai Army kam und den Opiumhandel zerstörte. Eine Straße wurde in den Bereich in den 1980er Jahren gebaut und seitdem ist die thailändische Regierung versucht, die Yunnanesen in die Thai Gesellschaft zu integrieren. Trotz 20igjähriger Bemühungen gibt es noch immer einen starken chinesischen Einfluss in der Region und Chinesisch bleibt die Muttersprache der meisten Einwohner.

 

Grüner Tee aus Doi Mae Salong

Grüner Tee aus Doi Mae Salong liegt 45 km nördlich von Mae Chan Distrikt in der Provinz Chiang Rai in einer Höhe von etwa 1500 Metern. Es hat eine durchschnittliche Jahrestemperatur von 25 Grad Celsius und die Luft ist frisch, kühl und erfrischend das ganze Jahr - ideale Bedingungen für Tee. Die Wachstumsbedingungen in Doi Mae Salong sind sehr ähnlich wie in Taiwan, die einige der besten Oolong-Tees in der Welt produziert. Viele der Teepflanzen die in Doi Mae Salong wachsen sind taiwanischen Ursprung..


Mehr anzeigen: Reiseführer Nord Thailand

TeeWiki - Teelexikon