Oolong  Tee

Oolong wächst in Thailands nördlichstem Hochland auf 1200-1800m bei Doi Mae Salong.

TEE AUS NORDTHAILAND > OOLONG TEE  > GRÜNER TEE > THAI EISTEE

Oolong Tee - Special selected

 

  • Thai Oolong Tee - Special selected
  • 20 Beutel a 2,5 g

Traditioneller Thailändischer Oolong Tee - Ein teilfermentierter Oolong liegt geschmacklich zwischen Grünem Tee und Schwarzem Tee und hat eine eigene Geschmacksnote entwickelt: fruchtig weich und sehr aromatisch.

 

Wir bieten hier einen Oolong Tee - Special selected zum einfachen Zubereiten in der Dose mit 20 Teebeutel ( 2.5g x 20) an.

8,90 €

  • 0,25 kg
  • verfügbar / available
  • 8 - 12 Werktage / working days

Oolong  Tee


Versandinformationen:

Lieferzeit 1 - 2 Wochen.

Angabe gilt nur für Lieferungen nach Österreich und Deutschland.

Für Lieferungen in andere Länder kann die Dauer abweichen.


Oolong wächst in Thailands nördlichstem Hochland auf 1200-1800m bei Doi Mae Salong nahe der Grenzen zu Burma, Myanmar und Laos.

 

Oolong Tees sind teilfermentierte Tees, die in der Sonne gewelkt, teilfermentiert und entweder in Blattform, gekräuselt oder gerollt werden. Der Fermentationsgrad variiert zwischen 10% und 80%. Oolong Tees zeichnen sich durch eine reiche aromatische Vielfalt aus, je nach Spezies, Anbau- und Verarbeitungsmethode. Der Ursprung des Oolong Tees ist eigentlich China. Die Tee-Pflanzen für den Anbau in Thailand wurden ursprünglich aus der für Formosa Oolong Tees und Grüne Tees weltberühmten taiwanesischen Region importiert.

 

Der Oolong Tee ist wegen seines niedrigen Koffeingehalts und seiner gesundheitlichen Wirkung beliebt.

 

Oolong-Teezubereitung nach asiatischer Art: 1 Teebeutel mit 70 – 80 °C heißem Wasser übergießen und ca. 20 Sek. ziehen lassen. Auch mehrfache Aufgüsse sind empfehlenswert bis das Aroma verblasst.  

Tee Set Celadon Keramik - www.marketplace3000.org

Oolong Tee aus Nordthailand

 

Oolong ist ein teilfermentierter Tee,der traditionell auf der Insel Taiwan  – angebaut wird. Nach dem Ernten werden die Teeblätter in der Sonne zum Welken ausgelegt. Danach werden sie in einem Raum zum Ruhen gelagert; anschließend findet die Oxidation statt. Die Blätter werden immer wieder leicht gerieben und geschüttelt, so dass der austretende Saft mit dem Sauerstoff der Luft reagiert. Eine besondere Herstellungsmethode sorgt dafür, dass die Blätter nur vom Rand her nach innen fermentieren. Wie lange dieser Vorgang dauert bestimmt der Fermentationsmeister.


Ein teilfermentierter Oolong liegt geschmacklich zwischen Grünem Tee und Schwarzem Tee und hat eine eigene Geschmacksnote entwickelt: fruchtig, weich und sehr aromatisch. Ein Geheimtipp unter den Teekennern sind die schwarz ausgebauten Oolongs, mit einer etwas nussig-brotigen Note.

Oolong  Tee