Biologische Perilla Samen

Schwarzer Sesam  -  Perilla Samen

Biologische Perilla Samen oder Schwarzer Sesam by www.marketplace3000.org

Perilla (Perilla frutescens)

 

Perilla (Perilla frutescens), auch Shiso, Kkaennip, Sesamblatt oder ungenau Schwarznessel, irreführend auch Wilder Sesam genannt, ist eine meist als monotypisch angesehene Gattung aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Seine Blätter und Samen werden zu Würz- und Heilzwecken genutzt. Diese Pflanzenart gedeiht besonders in sonnigen oder halbschattigen Lagen, kann im Garten problemlos kultiviert werden und hat einen hohen Zierwert.

 

 

 

Von Perilla frutescens werden in Japan zwei Varietäten angebaut: Die var. crispa heißt auf Japanisch shiso und hat krause Blätter, die je nach Sorte grün oder rot gefärbt sind. Sie dient als Küchenkraut, wobei nur die frischen Blätter verwendet werden (sie lassen sich aber auch einfrieren).

Schwarzer Sesam oder Perilla Samen by www.marketplace3000.org

Eine zweite Varietät var. frutescens wird wegen ihrer Samen geschätzt, aus denen ein fettes Öl gewonnen wird. Das Öl spielt in shintoistischen Ritualen eine Rolle und dient darüberhinaus als teurer Nahrungsmittelzusatz.

Aus den Perilla­samen läßt sich ein fettes Öl gewinnen (40%), das einen sehr hohen Prozent­satz an mehrfach ungesät­tigten Fett­säuren auf­weist (60% α Linolen­säure, je 15% Linol- und Öl­säure) und deshalb gelegentlich als Wunder­mittel angepriesen wird.

Perilla enthält auch die für die Familie der Lippen­blüten­gewächse typischen phenolischen Gerbstoffe und Anti­oxidantien (siehe Ysop). Die rote bis purpurne Blatt­farbe einiger Kultivare ist durch einen Farb­stoff der Antho­cyan-Reihe namens Perillanin­chlorid bedingt.

 

Sesam (Sesamum indicum)

Biologischer Sesam aus Thailand by www.marketplace3000.org

Sesam (Sesamum indicum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Sesamgewächse (Pedaliaceae). Sie ist eine weit verbreitete Kulturpflanze und vermutlich eine der ältesten Ölpflanzen der Welt.

 

Geruch und Ge­schmack. Der getrocknete Same schmeckt leicht nussig; das Aroma verstärkt sich beim Rösten auf ein Vielfaches. Dunkles Sesamöl weist einen sehr starken und durchaus aufdringlichen nussigen Geruch auf. 

Sesam – In der Küche. Sesam findet in verschiedenster Form in den Küchen des Orients, Afrikas, Asiens und Indiens Verwendung. Er wird als Zutat von Backwaren und Knabbereien ebenso eingesetzt wie als Würzmittel. Auch bei uns ist es mittlerweile gängig, Backwaren mit Sesam zu verfeinern oder in gerösteter Form, Müslis und auch Salate damit anzureichern.